SVG Göttingen -wir spielen bei schwarz-weiss ! * * * Hallenregionsmeisterschaft: E- und F-Juniorinnen Vizemeister 2016/17 * * * Feldregionsmeisterschaft: E-Juniorinnen: Regionsmeister 2016/17; F-Juniorinnen: Vize-Regionsmeister 2016/17 * * *
   
 
  1Frauen-2008-09-SpB
1. Frauen in der Saison 2008/2009

aktuelle Spiele (Feld)                            aktuelle Tabelle


Bezirksliga 2 Braunschweig - Frauen
Datum Heim Gast Ergebnis
31.08.2008 SVG Göttingen 07 TSV Wulften

1 : 1

06.09.2008 TuS Clausthal-Zellerfeld SVG Göttingen 07

0 : 3

13.09.2008 Sparta Göttingen SVG Göttingen 07

1 : 3

21.09.2008 SVG Göttingen 07 VfL Herzberg

3 : 1

04.10.2008 SG Elliehausen SVG Göttingen 07

0 : 4

11.10.2008 FC Lindenberg-Adelebsen SVG Göttingen 07

5 : 1

28.10.2008 SVG Göttingen 07 SG Denkershausen

4 : 1

01.11.2008 SV Upen II SVG Göttingen 07

1 : 4

09.11.2008 SVG Göttingen 07 ESV RW Göttingen

1 : 4

15.11.2008 SV Germ. Breitenberg SVG Göttingen 07

2 : 0

23.11.2008 SVG Göttingen 07 Puma Göttingen

A :

29.11.2008 TSV Wulften SVG Göttingen 07

A :

21.02.2009 SVG Göttingen 07 Puma Göttingen

A :

28.02.2009 SVG Göttingen 07 FC Lindenberg-Adelebsen

A :

08.03.2009 SVG Göttingen 07 Sparta Göttingen

A :

14.03.2009 VfL Herzberg SVG Göttingen 07

A :

21.03.2009 TSV Wulften SVG Göttingen 07

2 : 4

19.04.2009 VfL Herzberg SVG Göttingen 07

0 : 2

11.04.2009 SVG Göttingen 07 Puma Göttingen

2 : 0

19.04.2009 SVG Göttingen 07 SG Elliehausen/Holtensen

8 : 0

25.04.2009 Puma Göttingen SVG Göttingen 07

3 : 3

29.04.2009 SVG Göttingen 07 FC Lindenberg-Adelebsen

3 : 3

03.05.2009 SG Denkershausen SVG Göttingen 07

0 : 1

10.05.2009 SVG Göttingen 07 SV Upen II

5 : 0

17.05.2009 ESV RW Göttingen SVG Göttingen 07

2 : 3

20.05.2009 SVG Göttingen 07 Sparta Göttingen

2 : 2

23.05.2009 SVG Göttingen 07 SV Germ. Breitenberg

1 : 3

06.06.2009 SVG Göttingen 07 TuS Clausthal-Zellerfeld

5 : 0



Auftakt der Punktspielrunde der Frauen
Kalle Ehlert am 01.09.2008, um 22:09:07 Uhr

Der Auftakt der Punktspielrunde unserer 1. Damenmannschaft gegen den TSV Wulften, war leider nicht sehr erfolgreich. Mit 1:1 (0:0) verschenkte die Mannschaft gegen einen schwachen Gegner die Punkte. Mehrere hochkarätige Chancen im 1. Spielabschnitt wurden leichtfertig vergeben, der Halbzeitstand von 0:0 war für den TSV Wulften mehr als schmeichelhaft, zumal sich das Spiel nur in des Gegners Hälfte abspielte.
Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Julia Zesler und das Fehlen von Martina Kramer (private Gründe), mußte die Mannschaft auf verschiedenen Positionen umgestellt werden.
Die Mädels zeigten, besonders in der 1. Spielhälfte, dass sie die Ausfälle kompensieren konnten, einzig die Chancenauswertung war katastrophal.
Eine alte Fußballweisheit sagt: Machst Du deine eigene "Bude" nicht, stehst du am Ende mit leeren Händen da. Durch einen katastrophalen Stellungsfehler in der Abwehr, geriet die Mannschaft in der 78. Minute mit 0:1 in Rückstand. Der 1:1 Ausgleich in der 87. Minute durch Svenja Hettenhausen stimmte ein wenig versöhnlich, das Spielergebnis am Ende jedoch gibt reichlich Anlaß zu Gesprächen.
Unsere Neuzugänge blieben unauffällig, konnten der Mannschaft noch nicht entscheidend helfen.
Dennoch bin ich recht zuversichtlich, dass sich die Mannschaft schnellstens finden wird, damit wir an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen können.

Für unsere SVG im Kader:
Ann-Kathrin Mohr, Rebecca Möller, Bianca Vollgraf, Lea Deneke, Svenja Hettenhausen, Yvonne Gayko, Fenja Renziehausen, Chantal Paris, Burcu Torun, Juliane Schuh, Inger-Susanna Lison, Gamze Tök, Widad Nasri, Denise Kirchhoff, Meike Walczyk und Verena Maibaum.

Kopf hoch Mädels, es kann nur besser werden !!!


Kalle Ehlert

***

1. Damen klettern durch 3:0 Sieg auf Tabellenplatz 3 der Bezirksliga
Kalle Ehlert am 07.09.2008, um 10:33:11 Uhr

Durch einen, auch in der Höhe verdienten, 3:0 (2:0) Sieg bei TuS Clausthal-Zellerfeld, kletterten unsere 1.Damen am 2. Spieltag der Saison bereits auf Tabellenplatz 3 (punktgleich mit dem Tabellenzweiten).
In einer, über die gesamte Spielzeit überlegen geführten Partie, hätte den Chancen nach das Ergebnis noch höher ausfallen müssen.
Erfreulich, dass die Mannschaft zu ihren alten Tugenden der letzten Saison zurück gefunden hat, Ball und Gegner laufen ließ und dadurch ein spielerisches Übergewicht erzeugte. Weiterhin ist mir positiv aufgefallen, dass sich die Mannschaft durch die rauhe Gangart in dieser Liga, in keiner Phase des Spiels, den Schneid abkaufen ließ.
Julia Zesler brachte durch einen Doppelschlag in der 15. und 17. Minute, die Oberharzerinnen auf die "Verliererstraße". Für das endgültige "Aus" sorgte Juliane Schuh in der 54. Minute mit ihrem Treffer zum 3:0.
Die gesamte Mannschaft zeigte eine ansprechende spielerische und kämpferische Leistung. Die wenigen Chancen der Clausthaler machte unsere sicher stehende Abwehr zunichte.
Wir sind angekommen in der Bezirksliga !!!

Das Aufgebot:
Ann.Kathrin Mohr, Lea Deneke, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Rebecca Möller, Fenja Renziehausen (C), Svenja Hettenhausen, Chantal Paris, Julia Zesler, Juliane Schuh, Burcu Torun, Linda Ehlert, Widad Nasri und Gamze Tök.


***

1. Frauen bleiben dran
Kalle Ehlert am 14.09.2008, um 12:02:06 Uhr
 

Im 3. Pflichtspiel der laufenden Bezirksligasaison verbuchten die
1. Damen der SVG, mit einem 3:1 (3:0) Sieg bei Sparta Göttingen II, ihren zweiten "Dreier".
Obwohl die gesamte Mannschaft wieder einmal "umgekrempelt" werden mußte, einige der Damen zogen ihre privaten Vergnügungen vor, zeigte die Mannschaft Moral und ließ die "Reisenden" schnell vergessen.
Linda Ehlert als Libera (seit längerem Hüftprobleme) Fenja Renziehausen (völlig fremde Position, spielte in der Innenverteidigung) zeigten eine Topleistung. Dazu kamen Martina Kramer, die bereits in den letzten Partien eine "saustarke" Abwehrleistung zeigte und Svenja Hettenhausen, die wie gewohnt souverän vor der Abwehr abräumte. Durch die Umstellung der Abwehr konnte auch das Mittelfeld nicht in der gewohnten Formation auflaufen. Inger-Susanna Lison (1:0 5. Min.), Gamze Tök (wenig Spielpraxis) und Chantal Paris (heute starke Leistung) machten ihre Sache gut.
Julian Schuh die zu Beginn des 2. Spielabschnitt verletzungsbedingt ausgewechselt werden mußte (Zerrung im Oberschenkel), zeigte bis dahin eine starke Leistung und erzielte in der 15. Minute das 2:0.
Juliane wurde ab der 46. Minute durch Widad Nasri ersetzt, die aber aus bekannten Gründen, zur Zeit etwas kraftlos spielt.
Julia Zesler (ging krank in die Partie) zeigte im 1. Spielabschnitt ihr Können und erzielte als Offensivspielerin, hinter den Spitzen, in der 28. Minute den Treffer zum 3:0. Ab der 75. Minute ging für Julia nichts mehr, sie wurde durch Meike Walczyk ersetzt. Burcu Torun, zu Beginn der Saison von Sparta zu uns gewechselt, hadert noch ein wenig mit ihrem Glück das Tor nicht zu treffen. Sie zeigte jedoch eine starke Leistung und wird sich nach meiner Ansicht auch bald in die Torschützinnenliste eingetragen.

Durch den verletzungs-und krankheitsbedingten Leistungsabfall im 2. Spielabschnitt, erzielte Sparta in der 68. Minute noch den Anschlußtreffer zum 3:1.

Alles in allem eine gute Leistung unserer Mannschaft, die Mut macht zu "neuen Taten".

Das Aufgebot:
Ann-Kathrin Mohr, Linda Ehlert, Fenja Renziehausen, Martina Kramer, Svenja Hettenhausen, Inger-Susanna Lison, Gamze Tök, Chantal Paris, Julia Zesler, Juliane Schuh, Burcu Torun, Widad Nasri, Meike Walczyk und Denise Kirchhoff.
Tore:
1:0 (5.Min.) Inger-Susanna Lison, 2:0 (15.Min.) Juliane Schuh, 3:0 (28.Min.) Julia Zesler, 3:1 (68.Min).
Ich bin zufrieden meine Damen, Ihr könnt es auch sein !!!



Kalle Ehlert

***


Die 1. Damen holen sich auch die Punkte bei der SG Elliehausen/Holtensen

Kalle Ehlert am 07.10.2008, um 23:43:15 Uhr


Mit einem klaren 4:0 (0:0) Sieg bei der SG Elliehausen/Holtensen, befinden sich die SVG Frauen, nach dem Bezirksligaaufstieg, weiterhin auf Erfogskurs.

In einem starken Bezirksligamatch, spielte die SG im 1. Spielabschnitt noch mit. Dieses änderte sich nach einer deutlichen Ansage an die Mannschaft in der Halbzeitpause. Hielten unsere Mädels den Gegner, durch häufige Abspielfehler, im 1. Spielabschnitt noch im Spiel, trug die "Gardinenpredikt" Früchte, ab jetzt spielte nur noch die SVG. Durch schnelles Kombinationsspiel und unsere konditionelle Überlegenheit, wurde die SG in der eigenen Spielhälfte förmlich "festgenagelt". Der Erfolg stellte sich ab der 59. Minute ein, Burcu Torun erzielte ihr 1. Tor für die SVG in der laufenden Saison. Die Aufstellung im defensiven Mittelfeld tat ihr deutlich gut.
Ab der 64. Minute drehten unsere Mädels richtig auf, erzielten durch Svenja Hettenhausen (64.Min) , Juliane Schuh (67.Min.) und Julia Zesler (69.Min.) einen klaren 4:0 Vorsprung. Fürchterlich erschrocken hat sich sicherlich Juliane, die wieder eine starke Leistung brachte, als sie plötzlich vor einem leeren Tor auftauchte, die "Kugel" leider nicht unterbrachte. Dieser "Aussetzer" war aber durch ihren schönen Kopfballtreffer zum 3:0 bereits entschuldigt.
Eine starke Mannschaftsleistung aus der ich heute einmal Julia Zesler hervorheben muß, die eine "saustarke Partie" über 90 Minuten lieferte.

Topleistung über 45 Minuten Mädels, an 90 Minuten werden wir arbeiten.

Für unsere SVG spielten:
Tor: Ann-Kathrin Mohr
Abwehr: Linda Ehlert, Bianca Vollgraf, Martina Kramer (ab 60. Min. Rebecca Möller), Svenja Hettenhausen.
Mittelfeld: Burcu Torun (ab 75. Min. Yvonne Gayko), Lea Deneke, Fenja Renziehausen, Julia Zesler.
Angriff: Juliane Schuh, Inger-Susanna Lison (ab 72. Min. Gamze Tök).

Der Angriff auf die Tabellenspitze soll fortgesetzt werden beim Spitzenspiel am nächsten Samstag in Adelebsen um 14:30 Uhr.
Auf geht`s Mädels, packen wir`s an !!!

***

1. Damen der SVG bleiben dran !
Kalle Ehlert am 26.10.2008, um 21:52:50 Uhr
 

Durch einen 4:1 (3:0) Erfolg über die SG Denkershausen, wahrten die 1. Damen der SVG ihre Chance, mindestens erst einmal bis zur Winterpause dem Spitzentrio (Lindenberg/Adelebsen, Breitenberg und Puma) die allesamt ihre Spiele an diesem Wochenende gewannen, auf den Fersen zu bleiben.
Punktgleich mit Breitenberg und dem SV Puma Göttingen, liegt die Mannschaft zur Zeit, auf Grund des schlechteren Torverhältnis, auf Platz 4.
Leider konnte man die Leistung auch an diesem Spieltag nicht als zufriedenstellend bewerten.
Die Mannschaft bestritt am heutigen Tag ihr Pflichtspiel erstmals auf einem Hartplatz.
Die Angst vor Verletzungen auf solch einem Platz wird man den Mädels nie ganz nehmen können.
30 Minuten zeigte die Mannschaft hervorragenden Fußball. Es wurde schnell gespielt, kombiniert und was beim Fußball ganz wichtig ist, es wurden das Tore erzielt. Leider kehrte danach, wie schon in den vorangegangenen Pflichtspielen, der "alte Schlenderian" ein. Kein Kombinationsfußball mehr, überwiegend Einzelaktionen die nur wenig Erfolg versprachen.
Das alte Leiden, ich spiele 80 Minuten auf ein Tor, treffe aber die Bude nicht. Eigensinnige Abschlüsse, wenig oder gar keinen Blick für die Mitspielerinnen, bringen keine Torerfolge. Die Mannschaft erspielt sich in jedem Spiel Unmengen von Torchancen, die aber immer wieder unkonzentriert und leichtfertig vergeben werden.
Was wir im Training immer wieder bis zur Erschöpfung trainieren, wird im Spiel nur unbefriedigend umgesetzt. Daran müssen wir wahrscheinlich noch intensiver arbeiten.
Ich hoffe das die Mannschaft bald begreift, dass in dieser Liga 30 Minuten Leistung nicht genügen und das massenweise vergebene Torchancen bei der Endabrechnung empfindlich weh tun können. 3 Punkte gewonnen und doch nicht zufriedenstellend.

Für die SVG im Aufgebot:
Ann-Kathrin Mohr, Linda Ehlert, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Lea Deneke, Fenja Renziehausen, Michaela Lahrsow, Burcu Torun, Svenja Hettenhausen, Juliane Schuh, Julia Zesler, Inger-Susanna Lison, Widad Nasri, Rebecca Möller, Chantal Paris und Gamze Tök.

Die Tore erzielten:
1:0 Michaela Lahrsow (12.Min.), 2:0 Svenja Hettenhausen (16.Min.). 3:0 Julia Zesler (22.Min.), 4:0 Svenja Hettenhausen (82.Min.) 4:1 (89.Min.)
Ihr könnt es besser Mädels !
Kalle Ehlert

***

1. Damen siegen 4:1 (2:1) in Upen
Kalle Ehlert am 02.11.2008, um 22:21:06 Uhr

Ohne die etatmäßige Stammtorhüterin (verletzt) und der gesamten, privat verhinderten Abwehr (Vollgraf, Hettenhausen, Kramer, Deneke, Möller (krank)), kehrten die 1. Damen mit einem souveränen 4:1 (2:1) Sieg aus Upen zurück.
Ich muß der Mannschaft, die völlig "umgekrempelt" in das Match ging, ein Riesenkompliment machen. 90 Minuten (erstmals in dieser Saison) hat die Mannschaft aufopferungsvoll gekämpft, dem Gegner nicht den Hauch einer Chance gelassen. Erstmals kamen Fenja Renziehausen und Yvonne Gayko (bis zu ihrer Verletzung in der 45. Minute,wurde dann durch Meike Walczyk ersetzt - war sofort gut im Spiel), auf der für beide Spielerinnen völlig neuen Position zum Einsatz. In der Abwehr lösten sie ihre Aufgaben bravorös, wobei die "Topspielerin" aus Upen bei Fenja Renziehausen völlig abgemeldet war. Den gewohnt sicheren Part spielte Linda Ehlert auf der Liberaposition. Zum ersten Mal über 90 Minuten kamen Widad Nasri, Gamze Tök und Chantal Paris im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, lösten ihre Aufgaben vorbildlich. Michaela Lahrsow spielte vor der Abwehr, brachte mit ihrer Erfahrung, Übersicht und einer kämperischen Topleistung Ruhe in das Spiel, machte zudem mächtig "Dampf" nach vorn. Im offensiven Mittelfeld zeigte Burcu Torun ihre fußballerischen Qualitäten, setzte die Angreiferinnen Julia Zesler und Juliane Schuh durch präzises Zuspiel immer wieder gut in Szene. Julia glänzte, endlich mal durch direkten Abschluß mit zwei Toren. Juliane Schuh hatte an diesem Tag den schwereren Stand, ihre Gegenspielerin kennt sie aus der Bezirksauswahl. Juliane zeigte wie gewohnt, eine kämpferische "Topleistung", war stets ein Unruheherd für die Upener Abwehr. Ein Dank geht an die beiden Nasris (Yasmin und Warde)die unseren mageren Kader unterstützten und ihre Sache nach ihren Einwechselungen gut erledigten. Verena Maibaum lieferte im Tor (für die verletzte Ann-Kathrin Mohr), besonders im 2. Spielabschnitt eine "Superleistung" ab, ich glaube sie ist auf einem guten Weg. Eine Topleistung Mädels, mein Kompliment !!!

Für unsere SVG spielten: Verena Maibaum, Linda Ehlert, Fenja Renziehausen(C), Yvonne Gayko, Michaela Lahrsow, Widad Nasri, Gamze Tök, Chantal Paris, Burcu Torun, Juliane Schuh, Julia Zesler, Meike Walczyk, Yasmin und Warde Nasri (2. Damen), Denise Kirchhoff (kam leider auf Grund einer vierwöchigen Kur noch nicht zum Einsatz aber sie war dabei, Kopf hoch Denise!)
Die Tore erzielten: 1:0 (1. Min.) Widad Nasri, 1:1 (9. Min.), 2:1 (42. Min.) Julia Zesler, 3:1 (67. Min./FE) Michaela Lahrsow, 4:1 (83. Min.) Julia Zesler.

Kalle Ehlert



***

1. Damen kassieren 2. Saisonniederlage
Kalle Ehlert am 10.11.2008, um 21:50:16 Uhr
  Die 2.Niederlage der laufenden Saison kassierten die SVG Frauen am gestrigen Sonntag auf dem Kunstrasen im Jahnstadion. Mit 1:4 (0:3) unterlagen die SVGerinnen, auch in der Höhe verdient, gegen den ESV RW Göttingen.
Den zahlreichen SVGer/innen, die trotz des "miesen" Novemberwetters den Weg in das Jahnstadion antraten um unsere SVG zu unterstützen, präsentierte sich eine Mannschaft, die dem Gegner an diesem Tag in allen Belangen unterlegen war.
Entschuldigend möchte ich an dieser Stelle anführen, dass die doch recht junge Mannschaft sich in dieser Liga, in dieser Saison, erst einmal finden muß. Kritik ist m.E. hier nicht angebracht, diese werde ich in den nächsten Trainingseinheiten ansprechen.
Bereits in der 1. Minute geriet die Mannschaft durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr mit 0:1 in Rückstand. Die Gegentore zum 0:2 und 0:3 (9. und 22. Min.) können in die gleiche Rubrik eingestuft werden.
Der Anschlußtreffer in der 50.Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Michaela Lahrsow rüttelte die Mannschaft für einige Zeit wach, das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Rot/Weißen. Produktives sprang dabei allerdings nicht heraus. Die Zuspiele aus dem Mittelfeld waren für unsere Angreiferinnen in fast allen Situationen unerreichbar. Das 1:4 in der 87. Minute war schließlich das Ergebnis einer schwachen Mannschaftsleistung.
Eines muß ich zum Schluß doch noch los werden: Wieder einmal mußte die Mannschaft völlig "umgekrempelt" werden, Privatvergnügen haben eben bei manchen Spielerinnen einen höheren Stellenwert als die Unterstützung der Mannschaft.

Für unsere SVG spielten:
Verena Maibaum, Linda Ehlert, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Fenja Renziehausen, Widad Nasri, Michaela Lahrsow, Burcu Torun, Svenja Hettenhausen, Juliane Schuh, Julia Zesler, Inger-Susanna Lison, Rebecca Möller und Denise Kirchhoff.
1. Damen kassieren 2. Saisonniederlage
Kalle Ehlert am 10.11.2008, um 21:50:16 Uhr

Die 2.Niederlage der laufenden Saison kassierten die SVG Frauen am gestrigen Sonntag auf dem Kunstrasen im Jahnstadion. Mit 1:4 (0:3) unterlagen die SVGerinnen, auch in der Höhe verdient, gegen den ESV RW Göttingen.
Den zahlreichen SVGer/innen, die trotz des "miesen" Novemberwetters den Weg in das Jahnstadion antraten um unsere SVG zu unterstützen, präsentierte sich eine Mannschaft, die dem Gegner an diesem Tag in allen Belangen unterlegen war.
Entschuldigend möchte ich an dieser Stelle anführen, dass die doch recht junge Mannschaft sich in dieser Liga, in dieser Saison, erst einmal finden muß. Kritik ist m.E. hier nicht angebracht, diese werde ich in den nächsten Trainingseinheiten ansprechen.
Bereits in der 1. Minute geriet die Mannschaft durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr mit 0:1 in Rückstand. Die Gegentore zum 0:2 und 0:3 (9. und 22. Min.) können in die gleiche Rubrik eingestuft werden.
Der Anschlußtreffer in der 50.Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Michaela Lahrsow rüttelte die Mannschaft für einige Zeit wach, das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Rot/Weißen. Produktives sprang dabei allerdings nicht heraus. Die Zuspiele aus dem Mittelfeld waren für unsere Angreiferinnen in fast allen Situationen unerreichbar. Das 1:4 in der 87. Minute war schließlich das Ergebnis einer schwachen Mannschaftsleistung.
Eines muß ich zum Schluß doch noch los werden: Wieder einmal mußte die Mannschaft völlig "umgekrempelt" werden, Privatvergnügen haben eben bei manchen Spielerinnen einen höheren Stellenwert als die Unterstützung der Mannschaft.

Für unsere SVG spielten:
Verena Maibaum, Linda Ehlert, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Fenja Renziehausen, Widad Nasri, Michaela Lahrsow, Burcu Torun, Svenja Hettenhausen, Juliane Schuh, Julia Zesler, Inger-Susanna Lison, Rebecca Möller und Denise Kirchhoff.


***

1. Damenmannschaft startet erfolgreich in Wulften
Kalle Ehlert am 22.03.2009, um 21:47:19 Uhr

Nach einer langen Winterpause mußten unsere Damen zum 1. Spiel der Rückrunde beim TSV Eintracht Wulften antreten.
Nach einer endlos, langen, fussballfreien Zeit, in der das Training oft durch die schlechte Witterung nicht wie gewünscht durchgeführt werden konnte, fanden sich unsere Mädels erstaunlich gut auf des Gegners Platz zurecht. Auf einem sehr schwer bespielbaren "Geläuf", gab die bessere Kondition unserer Mannschaft am Ende den Ausschlag zum verdienten 4:2 (4:2) Erfolg.
Mächtig erschrocken hatte sich die Mannschaft nach einer Unaufmerksamkeit in der 2. Minute als der Gegner mit 1:0 in Führung ging. Von Resignation um diesen frühen Rückstand keine Spur, die Mädels erinnerten sich an ihre Fähigkeiten und hielten trotz der oft sehr rauhen Gangart des Gegners, gut dagegen. Der 1:1 Ausgleich durch Burcu Torun in der 6. Minute war bereits mehr als verdient. Nach einem nochmaligen Rückstand zum 1:2 in der 12. Minute durch einen Weitschuss der Wultenerinnen, standen bei den SVGerinnen alle Zeichen auf Angriff. Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch unsere Mädels und Wulften konnte froh sein, nicht abgeschossen zu werden. Posten -und Lattentreffer verhinderten einen uneinholbaren Rückstand bis zur Pause. Nach dem 2:2 Ausgleich durch Widad Nasri in der 17. Spielminute sah man den Mädels an, dass sie vom Spass am Fussball nichts eingebüßt haben. Die offensive Einstellung brachte in der 39. Minute durch Juliane Schuh die erstmalige Führung für uns. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte wiederum Burcu Torun auf 4:2.
Aus der 2. Spielhälfte sei zu berichten, wir spielten nur in Richtung gegnerisches Tor, allerdings ohne zählbaren Erfolg.
Auf Grund der guten Abwehrleistung der Mannschaft, war unsere Torhüterin im gesamten 2. Spielabschnitt, so gut wie "arbeitslos"!
Dieses Spiel macht Mut zu neuen Taten, wenn nämlich am Ostersamstag den 11.04.2009 um 16:00 Uhr der Tabellenführer der SV Puma zu uns an den Sandweg kommt.
Mannschaft und Trainer gehen zuversichtlich in eine anstrengende Rückrunde, in der noch 3 Nachholspiele neben der offiziellen Runde absolviert werden müssen.
Wir wollen oben dran bleiben, ein "Wörtchen" mitreden bei der Vergabe des ........................................!!!
Ein eingeschworenes Team das seinen Weg gehen wird.
Für den Anfang eine tolle Leistung Mädels !!!
Für unsere SVG spielten:
Ann-Kathrin Mohr, Rebecca Möller, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Svenja Hettenhausen, Fenja Renzieheusen (C), Gamze Tök, Lea Deneke, Burcu Torun, Juliane Schuh, Widad Nasri, Daniele Zinkel, Denise Kirchhoff und Verena Maibaum.
Die Tore erzielten:
Burcu Torun (6. und 45. Min.), Widad Nasri (17.Min.) und Juliane Schuh (39.Min.)


***


SVG Damen siegen gegen den Tabellenzweiten SV Puma Göttingen
Kalle Ehlert am 12.04.2009, um 14:43:37 Uhr

In der Nachholpartie am Ostersamstag gegen den SV Puma Göttingen siegten unsere 1. Damen verdient mit 2:0 (1:0).
Das war unter dem Strich nicht selbstverständlich, da mit Bianca Vollgraf (Entzündung im Arm) und Martina Kramer (Osterurlaub) die etatmäßige Innenverteidigung ausfiel.
Diese Positionen mußten mit Fenja Renziehausen und Rebecca Möller neu besetzt werden, beide Spielerinnen lösten ihre Aufgaben souverän.
Einen sehr starken Part spielte Lea Deneke als Libera. Erfreulich auch die starke Leistung von Sarah Schneegans, die nach einem 6-monatigen Spanienaufenthalt, sofort zurück ins Team fand.
Bis auf einen Fernschuß der auf die Latte klaschte und einem Kopfball der knapp sein Ziel verfehlte, brachte der Gegner nichts nennenswerte auf die Beine.
Unsere Mädels hingegen spielten bei sommerlichen Temperaturen munter drauf los, erspielten sich durch Widad Nasri und Juliane Schuh bereits im ersten Durchgang klare Chancen, die leider vergeben wurden.
In der 32. Minute schlug dann Juliane das erste Mal zu, vollstreckte zum 1:0.
Zu Beginn der 2. Spielhälfte war klar, es mußte ein 2. Tor her. In der 54. Minute war es dann wiederum Juliane Schuh, die eine saubere Hereingabe zum beruhigenden 2:0 verwandelte.
Nach einem 4tägigen, anstrengendem Trainingslager am Sandweg waren unsere Mädels erstaunlich gut drauf. Der Wille zu siegen war erkennbar und bei einer geschlossene Mannschaftsleistung hoch verdient.
Toller Auftritt meine Damen !!!

Für unsere SVG spielten: Ann-Kathrin Mohr, Lea Deneke, Fenja Renziehausen, Rebecca Möller, Svenja Hettenhausen, Burcu Torun, Michaela Lahrsow, Sarah Schneegans, Julia Zesler, Juliane Schuh, Widad Nasri, Denise Kirchhoff, Yvonne Gayko und Meike Walczyk.
Die Tore erzielte:
Juliane Schuh (32. und 54. Minute).


***

1. Damen siegen in Herzberg 2:0
Kalle Ehlert am 14.04.2009, um 01:59:13 Uhr

Zwei nachträgliche Ostereier legten unsere Mädels den Herzbergerinnen ins Nest. Mit ein wenig Argwohn sind wir am Ostermontag nach Herzberg gefahren, Grund die bekannt rauhe Gangart der Mannschaft aus dem Vorharz. Wir wurden nicht enttäuscht, es ging wieder auf die "Hölzer" was das Zeug hergab. Dennoch ließen sich unsere Mädels nicht beirren, nahmen die 3 Punkte mit nach hause.
Ich wiederhole mich wenn ich sage, der "Sack" mußte schon zur Halbzeit zu sein. Die Mädels spannten uns aber bis zur 81. Minute auf die Folter, ehe Juliane Schuh, nach Vorlage von Svenja Hettenhausen, das erlösende 1:0 erzielte. Nur 1 Minute später schlug Widad Nasri zu und erzielte das 2:0. Ich muß meinen Mädels ein Riesenlob aussprechen, dass sie sich trotz der der "Holzerei" des Gegners nie den Schneid abkaufen ließen. Gut dagegen gehalten und verdient gewonnen. Schöne Ostern Mädels mit 6 eingefahrenen Punkten.

Für unsere SVG spielten: Ann-Kathrin Mohr, Michaela Lahrsow, Fenja Renziehausen,
Rebecca Möller, Martina Kramer, Burcu Torun, Svenja Hettenhausen, Sarah Schneegans, Julia Zesler, Juliane Schuh, Widad Nasri, Bianca Vollgraf, Yvonne Gayko und Daniela Zinkel.
Die Tore erzielten: 1:0 Juliane Schuh (81.Min.), 2:0 Widad Nasri (82.Min.).

***

1. Damen weiter im Vorwärtsgang
Kalle Ehlert am 20.04.2009, um 08:04:32 Uhr

In einer über die gesamte Spielzeit einseitigen Partie, fertigten unsere Mädels die 2. Vertretung der SG Elliehausen/Holtensen, auch in der Höhe verdient, mit 8:0 (6:0) ab.
Speziell im 1. Spielabscnitt zeigte sich, dass das 4tägige Trainingslager in den Osterferien Früchte trug. Es wurde gut und schnell kombiniert, vor allem aber nutzten die Mädels ihre herausgespielten Torchancen konsequent.
Durch die saubere Chancenauswertung lagen unsere Mädels zur Halbzeit bereits mit 6:0 vorn.
Obwohl man auch im 2. Spielabschnitt überwiegend in Richtung gegnerisches Tor unterwegs war, ließ die Konzentrazion in der Auswertung von Torchancen etwas nach.
Dennoch muß ich meinen Mädels ein ganz dickes Lob aussprechen, besonders denen die krank oder angeschlagen in das Match gingen, bis zu einer notwendigen Auswechslung alles gaben.
Eine Superleistung die wir in das Spiel am kommenden Samstag gegen den SV Puma mitnehmen wollen.
Die Mädels haben heute nicht nur etwas für das Torverhältnis getan, sie sind auch in der Tabelle um 2 Plätze geklettert.
Toll Mädels, ein dickes Lob von mir.

Für unsere SVG spielten:
Verena Maibaum, Michaela Lahrsow, Bianca Vollgraf (C), Rebecca Möller, Martina Kramer, Sarah Schneegans, Svenja Hettenhausen, Burcu Torun, Julia Zesler, Juliane Schuh, Widad Nasri, Meike Walczyk, Daniela Zinkel und Chantal Paris.

Die Tore erzielten:
Svenja Hettenhausen (3.Min.) , Juliane Schuh (7., 19., und 25. Min.)
Julia Zesler (22., 30. und 57.Min.) , Burcu Torun (89.Min.) .
Sehr saubere Leistung meine Damen !!!


***

1. Damen spielen 3:3 (1:2) beim SV Puma
Kalle Ehlert am 26.04.2009, um 10:24:22 Uhr

Eine gehörige Portion Moral bewiesen unsere jungen Damen im Spiel bei der erfahrenen Mannschaft vom SV Puma.
Die Spielanteile lagen wieder einmal deutlich auf SVG Seite. Von Beginn an machten unsere Damen gehörig Druck in Richtung gegnerisches Tor, ein zählbarer Erfolg blieb allerdings aus.
Die alte Fußballweisheit, machts du deine "Dinger" nicht, stehts du am Ende mit leeren Händen da, sollte sich bis zur 13. und 20. Minute fast bewahrheiten. Nach zwei Kontern der Gegnerinnen, die einzigen Aktionen in Richtung unser Tor bis zu diesem Zeitpunkt, lagen wir plötzlich mit 0:2 zurück.
Was die Mädels aber zwischenzeitlich gelernt haben ist, nicht aufzugeben und den Kampf anzunehmen. Selbst zu diesem Zeitpunkt habe ich nicht einen Gedanken an eine Niederlage meiner Damen verschwendet.
Mir war klar, die Erfahrung einer Michaela Lahrsow und der unermütliche Kampfgeist von Svenja Hettenhausen, Bianca Vollgraf, Martina Kramer oder Sarah Schneegans, um nur einige zu nennen, würde sich am Ende auszahlen. Unserem "Laufwunder" und unaufhörlich rackernden Juliane Schuh war es dann, wie bereits in den letzten Spielen, wieder einmal vorgegeben, den Anschlußtreffer zum 1:2 in der 24. Minute zu erzielen.
Mit diesem Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Bei meiner kurzen Ansprache an die Mädels habe ich den Kampfeswillen gespürt, kein Fünkchen von Aufgabe.
Der 2. Spielabschnitt war unser Spiel. Unaufhörlich, bei nur wenigen Gegenangriffen des Gegners, rollte das Spiel in Richtung Pumator. In der 65. Minute dann der bis dahin hochverdiente Ausgleich durch Svenja Hettenhausen. In der 82. Minute dann, durch die zuvor eingewechselte Daniela Zinkel, der Führungstreffer zum 3:2.
Dieser Endstand wären den Spielanteilen gerecht geworden. Leider kam dann der unrühmliche Auftritt des bis dahin eh schwachen Schiedsrichters. Völlig unverständlich, selbst für den Trainer vom SV Puma, gab er Sekunden vor Schluß einen völlig unberechtigten Freistoß gegen uns. Die Abwehraktion von Michaela Lahrsow landete schließlich bei unserer Torhüterin. Diese wurde nach eigener Aussage von einer Gegenspielerin dermaßen bedrängt, dass sie den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und eine Pumaspielerin nur noch einzuschieben brauchte.
Was hilft es uns unter dem Strich, wir können uns die "Schiris" nicht aussuchen, auf deren Alter haben wir ebenfalls keinen Einfluß.
Daher mein Kommentar an meine Mädels, weiter machen ihr wart wieder einmal "Super"!!!

Für unsere SVG spielten:
Verena Maibaum, Michaela Lahrsow, Bianca Vollgraf, Rebecca Möller, Martina Kramer, Sarah Schneegans, Gamze Tök, Svenja Hettenhausen, Julia Zesler, Juliane Schuh, Widad Nasri, Daniela Zinkel, Chantal Paris und Meike Walczyk.
Die Tore: 0:1 (13.Min.), 0:2 (20.Min.), 1:2 (24.Min.) Juliane Schuh , 2:2 (65.Min.) Svenja Hettenhausen , 3:2 (82.Min.) Daniela Zinkel , 3:3 (89.Min.)

***

Unentschieden gegen den Tabellenführer
Kalle Ehlert am 04.05.2009, um 10:47:49 Uhr

Die beiden Nachholpartien gegen Puma und gestern gegen die SG Lindenberg/Adelebsen waren an Dramatik nicht mehr zu überbieten.
Beide Mal endeten die Partien 3:3, beide Mal wäre ein Sieg für unsere Damen verdient gewesen .
Die Situationen, die in beiden Spielen zum unverdienten Ausgleich führten, glichen sich wie "ein Ei dem Anderen". Ärgerlich für unsere Mädels, die gegen den Tabellenführer aus Adelebsen ihre bisher stärkste Saisonleistung brachten.
Damit ist das Thema für mich auch schon abgehandelt denn wir stehen als Einheit da, "in guten und in schlechten Zeiten".
Was unsere Mädels gestern zeigten, war für mich, besonders im 1. Spielabschnitt, Fußball "vom Feinsten"!
Flüssig kombiniert, gekämpft, jede Spielerin stellte sich diszipliniert in den Dienst der Mannschaft. Fazit, wir bekamen unsere Torchancen die dann auch gnadenlos genutzt wurden. Man sah der Mannschaft an, dass sie eine "Rechnung" begleichen wollten (Hinspiel 1:5).
Der Halbzeitstand von 2:0 durch Julia Zesler (9.Min.) und Michaela Lahrsow (28.Min.) war bis dahin hoch verdient.
Meine Bitte in der Halbzeitpause, nur keinen schnellen Gegentreffer zu fangen, erfüllte sich leider nicht. In der 47. und 53.Minute kamen die Adelebser auf 2:2 heran. Unsere Mädels ließen sich durch diese schnellen Gegentore allerdings nicht beeindrucken, machten weiterhin ihr Spiel und gingen in der 75. Minute durch Juliane Schuh erneut in Führung.
Der Ausgleich zum 3:3 in der 86. Minute, nun ja, ich hatte es anfangs schon erwähnt, tat mir für meine Mädels sehr leid. Sie hätten den Sieg verdient, ohne Frage.
Eine "supergeile" Leistung Mädels, ich für mich bin stolz auf diese "tolle Truppe" !!!

Für unsere SVG spielten:
Verena Maibaum, Lea Deneke, Bianca Vollgraf, Rebecca Möller, Martina Kramer, Burcu Torun, Michaela Lahrsow, Gamze Tök, Svenja Hettenhausen, Juliane Schuh, Julia Zesler, Widad Nasri, Daniela Zinkel, Julia Vorkötter (2.Damen), Chantal Paris und Meike Walczyk.
Tore: 1:0 (9.Min.) Julia Zesler , 2:0 (28.Min.) Michaela Lahrsow , 2:1 (47.Min.), 2:2 (53.Min.), 3:2 (75.Min.) Juliane Schuh , 3:3 (86.Min.).

***

Schwache Vorstellung der 1. Damen beim Tabellenschlußlicht
Kalle Ehlert am 04.05.2009, um 10:53:29 Uhr

Mit einem schwachen Kader, gerade mal 12 Spielerinnen und ohne etatmäßige Torhüterin, schlidderten die SVG Damen mit einem 1:0 (0:0) Sieg knapp an einer Blamage beim Tabellenschlußlicht in Denkershausen vorbei.
Vom spielerischen Niveau der letzten beiden Partien gegen den SV Puma und der SG Lindenberg/Adelebsen, war in dieser Partie leider nichts mehr zu sehen.
Gravierend, die wiederholte Abschlußschwäche der Mannschaft, die sich massenhaft Torchancen erspielte, diese dann in aussichtsreichsten Positionen, nicht einmal das leere Tor wurde getroffen, kläglich vergaben.
Statt den Ball laufen zu lassen, wie in den vergangenen Partien zu kombinieren, begaben sich die Damen auf das spielschwache Niveau des Gegners und "bolzten" munter mit.
Gesprächbedarf in den nächsten Trainingseinheiten besteht allemal.
Wer so viel Lob in den vergangenen Partien geerntet hat, wird auch mal Tadel verarbeiten können.
Ich denke und es bleibt zu hoffen, dass wir in den nächsten Spielen wieder eine andere, die wirkliche 1. Damen erleben werden.

Für unsere SVG spielten:
Julia Zesler (Tor), Michaela Lahrsow, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Daniela Zinkel, Sarah Schneegans, Svenja Hettenhausen, Burcu Torun, Gamze Tök, Juliane Schuh, Widad Nasri, Chantal Paris.

Tor: Burcu Torun (72.Min.)


***

1. Damen siegen 5:0 (1:0) gegen den SV Upen II
Kalle Ehlert am 18.05.2009, um 09:50:18 Uhr

Einen klaren 5:0 (1:0) Sieg konnten unsere 1. Damen gegen den SV Upen II einfahren.
Mit der Absage der Teilnahme von 8 Spielerinnen aus dem Kader der 1. Mannschaft an diesem Spieltag, wurde die Mannschaftsdecke verdächtig dünn, der Kader mußte auf vielen Positionen umgestellt werden.

Auf Grund unserer guten Nachwuchsarbeit im Bereich der Frauen-und Mädchenabteilung, konnten wir auf die Unterstützung von 2 Spielerinnen der C-Juniorinnen zurückgreifen.
Nina Meews und Melanie Zickenrott waren während ihres Einsatz nicht nur Unterstützung, beide Mädels lieferten eine Topleistung ab. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Nina und Melanie.

Ganz geheuer war mir, auf Grund der vielen Absagen meiner Mädels, zu Beginn der Begegnung allerdings nicht. An diesem Spieltag zeigte sich der Gegner jedoch so schwach, dass nach wenigen Minuten für mich bereits fest stand, da brennt heute nichts an. Spiel über 90 Minuten in Richtung gegnerisches Tor, bei besserer Chancenverwertung (ein Manko in dieser Saison) hätten man Upen mit einem richtigen "Paket" nach hause schicken müssen.
So dauerte es bis zur 38. Minute, ehe Daniela Zinkel zum erlösenden 1:0 "einlochte". Danach war der Bann gebrochen und der Gegner am Ende mit 5:0 noch gut bedient.

Ein Riesenlob an die gesamte Mannschaft, die die knifflige Situation mit Bravour gelöst hat.

Der Kader: Ann-Kathrin Mohr, Lea Deneke, Sarah Schneemann, Daniela Zinkel, Michaela Lahrsow, Burcu Torun, Gamze Tök, Widad Nasri, Svenja Hettenhausen, Nina Meews, Julia Zesler, Melanie Zickenrott, Meike Walczyk und Yvonne Gayko.

Die Tore erzielten: 1:0 (38.Min.) Daniela Zinkel , 2:0 (47.Min.) Michaela Lahrsow , 3:0 (50.Min.) Widad Nasri , 4:0 und 5:0 (60. und 85. Min.) Burcu Torun.

Kalle Ehlert


***


1. Damen in der Bezirksliga weiter auf dem Vormarsch
Kalle Ehlert am 18.05.2009, um 09:56:22 Uhr

Durch einen verdienten 3:2 (1:2) Sieg im Stadtderby gegen den ESV Rot/Weiß Göttingen, belegen unsere Damen weiterhin Platz 3 in der Bezirksliga Staffel 2.

Dabei sah es vor Beginn der Begegnung nicht so rosig aus für unsere Damen, erneut mußten vier Stammspielerinnen ersetzt werden.
Dabei geht mein Dank an Aino und Leena Diestelhorst (2. Damen), die uns tatkräftig unterstützt haben. Aino (2. Torhüterin) kam dieses Mal noch nicht zum Einsatz, wird ihre Chance jedoch in absehbarer Zeit erhalten.
Leena konnte sofort in das Spiel integriert werden, machte ihre Sache gut.

Unser Vorhaben, am Ende der Saison als beste Göttinger Mannschaft in der Tabelle dazustehen, wird nach diesem Sieg immer wahrscheinlicher. Erfreulich, dass die Mannschaft auch nach der schnellen Führung (30. und 32.Min.) der Rot/Weißen nicht aufsteckte, durch den Anschlußtreffer (grober Fehler der gegnerischen Torhüterin) durch Widad Nasri (45.Min.) in das Spiel zurück kam, von da an den Ton auf dem Feld angab. Geschwächt durch einen Platzverweis, mußte sich der ESV im 2. Spielabschnitt mit 10 Spielerinnen gegen die SVG zur Wehr setzen.
Waren die Spielanteile bis dahin gleich verteilt, konnten unsere Mädels nochmal Druck aufbauen, kamen in der 72. Minute durch Daniela Zinkel zum verdienten Ausgleich zum 2:2. In der 88. Minute erzielte wiederum Widad Nasri durch einen, "man höre und staune" schönen Kopfball !!!, den 3:2 Siegtreffer.

Nach den Spielanteilen war dieser Sieg verdient, der ESV Rot/Weiß Göttingen erwies sich als der bekanntlich schwere Gegner.

Fazit: Wichtige 3 Punkte, die uns unserem Klassenziel ein Stück näher brachten.
Im Heimspiel gegen Sparta Göttingen II, am Mittwoch den 20.05. um 18:30 h, sollen die nächsten 3 Punkte her, bevor es am darauf folgenden Samstag den 23.05. gegen den Tabellenzweiten Breitenberg geht. Diesen 2. Tabellenplatz wollen wir für uns in Anspruch nehmen Grund, der "Stachel" der knappen 0:2 Hinspielniederlage sitzt tief. Ein 3. Platz oder sogar die Vizemeisterschaft im 1. Jahr Bezirksliga ist doch auch was, oder ?
Die Mädels hätten es nach der tollen Saison allemal verdient !!!

Für unsere SVG spielten: Verena Maibaum, Lea Deneke, Bianca Vollgraf, Rebecca Möller, Michaela Lahrsow, Daniela Zinkel, Martina Kramer, Chantal Paris, Svenja Hettenhausen, Burcu Torun, Widad Nasri, Meike Walczyk, Leena Diestelhorst, Yvonne Gayko und Aino Diestelhorst.

Die Tore erzielten: 0:1 (30.Min.), 0:2 (32.Min.), 1:2 Widad Nasri (45.Min.),
2:2 Daniela Zinkel (72.Min.), 3:2 Widad Nasri (88.Min.).

Kalle Ehlert

***


1. Damen lassen Punkte gegen Sparta Göttingen II
Kalle Ehlert am 22.05.2009, um 10:59:53 Uhr

Die Nachholpartie unserer 1. Damen gegen Sparta Göttingen II endete 2:2 (1:0).
Mit Verstärkungen aus der Oberligamannschaft war Sparta mit der klaren Absicht an den Sandweg gereist hier Punkte zu holen. Dieses gelang den Rot-Weißen allerdings erst in der letzten halben Stunde des Spiels. Bis dahin war ein Klassenunterschied zwischen Oberliga und Bezirksliga nur schwer erkennbar. Im Gegenteil, die SVG Mädels beherrschten den Gegner, gingen durch Juliane Schuh und Svenja Hettenhausen (26. und 51.Min.) mit 2:0 in Führung. Weitere klare Torchancen lagen eindeutig auf Seiten unserer Mädels, konnten aber zum wiederholten Mal nicht genutzt werden.
Die letzten 30 Minuten des Spiels gingen an den Gegner, der in der 63. Minute den Anschlußtreffer zum 2:1 erzielte. Durch einen haltbaren Ball, einen Weitschuß in der 75.Minute, erzielte Sparta den Ausgleich zum 2:2.
Trotz der "liegengelassenen" Punkte muß ich meinen Mädels ein Riesenkompliment machen. Aufopferungsvoll gekämpft, am Ende das Remis verteidigt.


Für unsere SVG spielten:
Ann-Kathrin Mohr, Michaela Lahrsow, Bianca Vollgraf, Rebecca Möller, Martina Kramer, Burcu Torun, Sarah Schneegans, Daniela Zinkel, Svenja Hettenhausen, Juliane Schuh, Widad Nasri, Julia Zesler, Lea Deneke, Gamze Tök und Verena Maibaum.

Die Tore erzielten:
1:0 (26.Min.) Juliane Schuh , 2:0 (51.Min.) Svenja Hettenhausen , 2:1 (63.Min.) 2:2 (75.Min.).


***

1. Damen beziehen 1. Niederlage in der laufenden Rückrunde
Kalle Ehlert am 24.05.2009, um 19:05:18 Uhr


Die letzte Niederlage der laufenden Saison bezogen unsere Damen am 15.11.2008 mit 0:2 gegen die SV Germania Breitenberg.

Seit 10 Spielen ungeschlagen war es gestern ausgerechnet derselbe Gegner, der uns die erste Niederlage der noch laufenden Rückrunde bescherte. Gegen die aggressive und recht körperbetonte, jedoch nicht unfaire Gangart des Gegners, konnten unsere Mädels in der 1. Spielhälfte noch Paroli bieten. Die verdiente 1:0 Führung in der 30. Minute durch Burcu Torun, glich der Gegner bereits eine Minute später aus. Diesen Schock des schnellen Ausgleichs haben unsere Mädels m.E. nur schwer verdaut. Breitenberg kam besser in das Spiel, setzte durch lange Bälle unsere Abwehr ein um das andere Mal erheblich unter Druck.
Chancen erneut in Führung zu gehen waren vorhanden, konnte jedoch nicht genutzt werden.
Durch einen Weitschuß in der 72. Minute gerieten unsere Mädels mit 1:2 in Rückstand. Ein in der 88.Minute verwandelter Foulelfmeter (im Nachschuß), besiegelte die 1. Niederlage der Rückrunde.

Trotz der Niederlage habe ich ein "Aufstecken" der Mannschaft nicht erkannt. Die Mädels haben eine erfolgreiche erste Bezirksligasaison gespielt, werden nach dem letzten Heimspiel gegen den TSV Clausthal-Zellerfeld (06.06.2009), hier setze ich einen klaren Heimsieg voraus, die Saison als beste Göttinger Mannschaft mit einem 3. Tabellenplatz abschließen, davon bin ich fest überzeugt. Nicht unbedingt zu erwarten war das allerdings, nach den ersten Erfolgen in der neuen Liga, für Trainer und Mannschaft diese Saison unser Ziel !

Ihr habt eine tolle Saison gespielt Mädels und darauf könnt ihr stolz sein!!!
Ich jedenfalls bin es !!!

Für unsere SVG spielten:
Ann-Kathrin Mohr (ab 40.Min. Verena Maibaum), Lea Deneke, Bianca Vollgraf, Rebecca Möller, Svenja Hettenhausen, Sarah Schneegans, Michaela Lahrsow, Martina Kramer, Burcu Torun, Juliane Schuh, Widad Nasri, Daniela Zinkel, Gamze Tök und Julia Vorhölter.

Die Tore: 1:0 Burcu Torun (30.Min.), 1:1 (31.Min.), 1:2 (72.Min.) 1:3 88.Min. FE).

***

1. Damen haben Saisonziel erreicht
Kalle Ehlert am 07.06.2009, um 15:40:07 Uhr


Im letzten Pflichtspiel der Saison 2008/2009 konnten unsere 1. Damen einen klaren 5:0 (2:0) Sieg gegen den TSV Clausthal - Zellerfeld für sich verbuchen. Der TSV reiste leider nur mit 10 Spielerinnen an. Eigentlich eine klare Angelegenheit. Wer allerdings lange genug im "Geschäft" ist weiß, dass es sich gerade gegen einen dezimierten Gegner nicht immer ganz einfach spielen läßt.

Statt mit schnellem Kurzpassspiel den Gegner unter Druck zu setzen, verzettelte sich die Mannschaft, besonders im 1. Spielabschnitt, immer wieder durch Einzelaktionen und mit langen, hohen Bällen, die für die Angreiferinnen, auf dem nassen Rasen, oftmals nicht erreichbar waren. Dieses änderte sich allerdings im 2. Spielabschnitt, nachdem das Kombinatiosspiel besser lief.
Die Mannschaft hat im ersten Jahr der Bezirksligazugehörigkeit eine tolle Saison gespielt, das war nicht unbedingt zu erwarten. Unser Saisonziel, am Ende als beste Göttinger Mannschaft abzuschneiden, haben wir erreicht.
Ungern hebe ich Spielerinnen besonders hervor trotzdem möchte ich anmerken, dass der Zugang von Michaela Lahrsow zum Saisonbeginn für Trainer und Mannschaft ein Glücksfall war. Als "Lenker- und Denkerin" hat sie der Mannschaft im Verlauf der Saison ihren "Stempel" aufgedrückt. Ein Vorbild, besonders für unsere jungen Spielerinnen, denen sie selbst während eines Spiels durch ihre Erfahrung weiter half.
Zu den Leistungen von Svenja Hettenhausen und Lea Deneke muß ich mich nicht besonders äußern, Spielerinnen die bekanntlich Leistungsträgerinnen dieser Mannschaft sind, immer mit vollem, unermütlichem Einsatz bei der Sache. Die vorgenannten Damen nenne ich stellvertretend für die gesamte Mannschaft die auch in der kommenden Saison ihren Weg gehen wird.
Eine klare Vorgabe für die nächste Saison, das ist mit der Mannschaft abgesprochen, wollen wir einen Versuch in Richtung Aufstieg in die Bezirksoberliga starten.
Ich muß zum Abschluß dieser Saison allerdings noch ganz herzlich Danke sagen an Christian Schieder (Trainer 2. Damen). Er hat uns Spielerinnen zur Verfügung gestellt, wenn die Mannschaftsdecke bei den 1. Damen, aus Gründen von Krankheit, Verletzung oder Schule, mal dünn würde.
Ich denke da insbesondere an: Maren Bethmann, Julia Vorhölter, Leena Diestelhorst, Wade und Yasmin Nasri. Nicht zu vergessen Nina Meews und Melanie Zickenrott von den C-Juniorinnen.

Allen Spielerinnen von dieser Stelle herzlichen Dank für die tolle Unterstützung sagen die 1. Damen sowie Kalle und Michael.

Gegen Clausthal spielten: Maren Bethmann, Lea Deneke, Bianca Vollgraf, Martina Kramer, Rebecca Möller, Fenja Renziehausen(C), Svenja Hettenhausen, Burcu Torun, Michaela Lahrsow, Julia Vorhölter, Widad Nasri, Daniela Zinkel, Gamze Tök und Leena Diestelhorst.

Die Tore erzielten: 1:0 (24.Min.) Svenja Hettenhausen, 2:0 (44.Min.) Burcu Torun, 3:0 (52.Min.) Svenja Hettenhausen, 4:0 (68.Min.) Daniela Zinkel, 5:0 (88.Min.) Julia Vorhölter.

Danke Mädels für die tolle Saison und die gute Zusammenarbeit.
 
Impressionen
 
Benutzername:
Kennwort:


Geburtstage im September:

10.09. Henrike Witt (Frauen)

11.09. Sara Ayub (E-M)

13.09. Paula Hutecker (Frauen)

14.09. Helena Jezidzic (B-M))

15.09. Anna Frost (D-M)
18.09. Laura Brand (Frauen)
18.09. Danica Lakemann (Frauen)
18.09. Carlotta Petzke (B-M)
24.09. Finya Rosenplänter (D-M)

26.09. Christin Ratzlaff (Frauen)


 
Frauen
 
1. Frauen - Niedersachsenpokal:

SVG - TSV Limmer 4:3
n. 11m-Sch. (0:0)


2. Runde:
SVG - TSV Bemerode/BSC Acosta
Dienstag, 03.10.2017, 13:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
1. Frauen - Oberliga:

BSC Acosta - SVG 1:2
Sonntag, 17.09.2017, 13:00 Uhr
Franzsches Feld, BS


nächstes Spiel:
SVG - HSC BW Tündern
Sonntag, 24.09.2017, 11:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
2. Frauen - Bezirksliga:

SVG - Puma Göttingen 2:1
Samstag, 09.09.2017, 17:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg


nächstes Spiel:
SV Rammelsberg - SVG
Sonntag, 1.10.2017, 11:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
B-Juniorinnen
 
B-Juniorinnen-Bezirksliga:

SVG - MF Göttingen 0:2

nächstes Spiel:
SVG - Germ. Wernigerode
Samstag, 23.09.2017, 14:55 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
C- und D-Juniorinnen
 
C-Juniorinnen-Kreisliga:

FC Merkur Hattorf - SVG 6:2

nächstes Spiel:
SVG - SCW Göttingen
Samstag, 23.09.2017, 11:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
D-Juniorinnen-Kreisliga:

JSG Hardegsen - SVG 1:10

nächstes Spiel:
TSV Nesselröden - SVG
Samstag, 23.09.2017, 11:00 Uhr
Sportplatz Nesselröden
E- und F-Juniorinnen
 
E-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - JSG Ahlsburg 4:6

nächstes Spiel:
RSV Göttingen 05 - SVG
Samstag, 23.09.2017, 13:45 Uhr
Sportplatz Benzstr. Göttingen
F-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - RSV Göttingen 05 0:11

nächstes Spiel:
RSV Göttingen 05 - SVG
Samstag, 23.09.2017, 10:00 Uhr
Sportplatz Benzstr. Göttingen
 
Seit September 2007 waren schon 432943 Besucherhier!
+ + + + + SVG Göttingen - Abteilung Mädchen- und Frauenfußball, Sandweg 3, 37083 Göttingen + + + + + +