SVG Göttingen -wir spielen bei schwarz-weiss ! * * * Hallenregionsmeisterschaft: E- und F-Juniorinnen Vizemeister 2016/17 * * * Feldregionsmeisterschaft: E-Juniorinnen: Regionsmeister 2016/17; F-Juniorinnen: Vize-Regionsmeister 2016/17 * * *
   
 
  2Frauen-2008-09-SpB
2. Frauen - Saison 2008/2009 - Spielberichte


Kreisliga Göttingen West - Frauen
Datum Heim Gast Ergebnis
31.08.2008 FC Niemetal SVG Göttingen 07 II

0 : 10

07.09.2008 SVG Göttingen 07 II RSV Göttingen 05

0 : 1

13.09.2008 Bovender SV SVG Göttingen 07 II

0 : 1

04.10.2008 VFV Oberode II SVG Göttingen 07 II

2 : 2

12.10.2008 SVG Göttingen 07 II ESV RW Göttingen II

0 : 4

19.10.2008 TSV Groß Schneen SVG Göttingen 07 II

3 : 2

26.10.2008 SVG Göttingen 07 II DSC Dransfeld

3 : 0

02.11.2008 SVG Göttingen 07 II SG Staufenberg

1 : 7

15.03.2009 RSV Göttingen 05 SVG Göttingen 07 II

1 : 0

22.03.2009 SVG Göttingen 07 II Bovender SV

0 : 3

05.04.2009 SVG Göttingen 07 II VFV Oberode II

4 : 5

19.04.2009 ESV RW Göttingen II SVG Göttingen 07 II

6 : 1

26.04.2009 SVG Göttingen 07 II TSV Groß Schneen

2 : 4

02.05.2009 DSC Dransfeld SVG Göttingen 07 II

3 : 2

06.05.2009 SVG Göttingen 07 II FC Niemetal

7 : 0

09.05.2009 SG Staufenberg SVG Göttingen 07 II

2 : 1



Wow! Eine Niederlage mit Siegcharakter bei den 2. Damen

Die Spielerinnen der 2. Damen verabschieden sich mit einer 2:1 Niederlage in Staufenberg aus ihrer ersten gemeinsamen Saison. Wenn man davon ausgeht, dass der Tabellenvorletzte zum Tabellenführer musste, dort aber über weite Strecken spielbestimmend war und mehrere äußerst gute Chancen hatte, das Spiel für sich zu entscheiden, kann man nur von einem heimlichen Sieg sprechen. Die Laune war auch trotz des äußerst unglücklich agierenden Schiedsrichters und trotz der - so muss man wohl sagen – unverdienten Niederlage bestens. Die Mannschaft wusste, dass sie über sich hinausgewachsen war, was man beim gemeinsamen Heimweg und der späteren Einkehr beim heimischen McDonalds spürte.

Ohne näher auf die Schiedsrichterleistung einzugehen lässt sich zum Spielverlauf sagen, dass die 2. Damen im letzten Spiel ihr vorhandenes Potential gezeigt haben. Nach einer gescheiterten Abseitsfalle fiel das Tor der Gastgeber aus Staufenberg zwar schon früh in der 15. Minute. Die SVG II kam aber ständig zu guten Chancen, die jedoch letzten Endes an der Torfrau der Gegner scheiterten. Dass der Gastgeber hier kein leichtes Spiel hatte, war allen Anwesenden sofort klar. Der verdiente Ausgleich folgte ca. in der 55. Minute durch Birte Kiehl, die einen Freistoß von Leena Diestelhorst mit einem platzierten Volleyschuss unhaltbar verwandelte. Durch weitere Bemühen unserer Mädels hätte jetzt zum perfekten Saisonabschluss das in der Luft liegende zweite Tor fallen müssen.

Stattdessen gelang den Gastgebern durch einen überlegten Spielzug in der 85. Minute das, was die SVG II anstrebte. Die letzten Minuten waren dann geprägt von einem Ansturm der Gäste und einem Verteidigungsbollwerk der Gastgeber, die zwar am Ende siegreich, aber doch – aus unserer Sicht natürlich – verloren hatten. Das Selbstvertrauen unserer Damen ist hergestellt. Herzlich willkommen im Kreis des Fußballs.

Für die SVG II spielten: Aino Diestelhorst, Svenja Naumann, Anna-Sophia Fritzsche, Anne Roth, Victoria Müller, Franziska Greiling, Julia Vorhölter, Birte Kiehl, Silke Schwohl, Leena Diestelhorst, Warde Nasri, Jorun Ruppel, Janett Wagner und Maren Bethmann.

CS

-----

Erneute Niederlage der 2. Damen

Die 2. Damen rutschen in der Tabelle weiter nach unten. Zwar standen sie nicht wie Hoffenheim zur Winterpause an der Tabellenspitze, gleichwohl ähneln sich die Mannschaften in ihrer Talfahrt emotional. Zur Zeit lassen sich nur die Torhüterinnen Janett Wagner, Aino Diestelhorst und Maren Bethmann, die dankenswerterweise den Posten für ein Spiel übernommen hat, positiv hervorheben. Bei der unnötigen Niederlage am Samstag gegen Dransfeld (3:2) waren die zwei Treffer von Birte Kiehl sehenswert, der Ehrgeiz, das Spiel zu gewinnen, war aber bei der Mannschaft nicht recht zu erkennen. Die Spielerinnen kennen zur Zeit nur das hektische Herausbolzen und das Hoffen, dass der Ball irgendwie glücklich im Tor des Gegners landet. Ein Spielaufbau ist nicht vorhanden, Verantwortung übernimmt niemand. Das ist selbst für die Damen-Kreisliga zu wenig.
Dieser "Spielbericht" steht stellvertretend für die fehlenden der letzten Spieltage. Inhaltlich unterscheiden sich die Spiele kaum.
Für die SVG II. spielten: Maren Bethmann, Anna-Sophia Fritzsche, Franziska Greiling, Svenja Naumann, Kim Seifert, Birte Kiehl, Warde Nasri, Victoria Müller, Silke Schwohl, Leena Diestelhorst, Yasmin Nasri und Lena-Marie Steingräber.
Mein ganz besonderer Dank gilt Katja Zawadzki, die sich trotz wichtiger privater Dinge bereit erklärte, im Notfall auszuhelfen, und die Mannschaft stets anfeuerte.

CS

-----

Umkämpftes Unentschieden der 2. Damen in Oberode

Mit einem 2:2 (1:2) kehrte die 2. Damen am gestrigen Spieltag erhobenen Hauptes aus Oberode zurück. Das Spiel war das bisher spannendste der Saison, da in diesem all das passierte, was man von einem solchen erwarten würde.
So war gleich zu Beginn klar, dass die Mannschaft hier auf Sieg spielte. Das starke Mittelfeld verteilte die Bälle geschickt und kam schon in der 9. Minute mit einem wunderschön herausgearbeiteten Spielzug durch Anna-Mareike Holtkamp zum 0:1. In dieser Phase musste jedoch schon der erste Wechsel stattfinden, da sich Leena Diestelhorst im Zweikampf verletzte. Für sie wurde Warde Nasri ins zentrale Mittelfeld eingewechselt, die ihre Sache sehr gut machte. Nur kurze Zeit später erhöhte Anika Meise in der 21. Minute auf 0:2. Da die Mannschaft auch nach dem Erhöhungstreffer weiterhin Druck auf das gegnerische Tor ausübte, wurden wir auf der Trainer- und Auswechselbank ruhiger bzw. hatten, wie ein bekanntes Fußballzitat klarstellt, „vom feeling her ein gutes Gefühl“. Doch ab der 34. Minute bekamen wir ein anderes Spiel zu sehen. Einer der Flankenläufe des Gegners zwang unsere Torhüterin dazu, ihr Tor zu verlassen; der abgewehrte Ball fiel einer Spielerin von Oberode direkt vor die Füße, die daraufhin mit einem Spannschuss die aus Reflex hochgerissenen Hände von Jovita Bussink-Becking traf. Da unser Libero in diesem Moment nicht nur im Strafraum, sondern auch die letzte Spielerin war, folgten konsequent rote Karte und Strafstoß, der schließlich zum Anschlusstreffer führte. Nun musste das zunächst geplante taktische Konzept völlig verändert werden. Mit Gisela Krafft als Libero und einiger Umstellungen in der Defensive konnte zwar die Hintermannschaft komplettiert, logischerweise aber nicht die Offensive gefördert werden. Es folgten nervenaufreibende Momente, in denen die durch die Überzahl motivierten Gegner auf unser Tor stürmten und häufig zu guten Torchancen kamen. Es war ein typisches Über-Unterzahl-Spiel, in dem wir den Ausgleich in der 75. Minute nicht verhindern konnten. Spielerinnen und alle Außenstehende erlebten insbesondere dadurch Stimmungsschwankungen, dass auch wir neben dem weiteren Angriffsbemühen unserer Gegner gleich zweimal alleine vor dem Tor von Oberode dieses nicht trafen. Es blieb am Ende bei dem Unentschieden, das sich die Mannschaft durch ein starke und kämpferische Leistung erarbeitet hat. Man sollte jetzt nicht lange darüber nachdenken, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir nicht über 60 Minuten in Unterzahl gespielt hätten; Einstellung und Aggressivität haben gestimmt und die Mannschaft einen Schritt weiter gebracht.
Eine tolle Leistung, die Euch von Euren Trainern ein dickes Lob einbringt.

Für die SVG spielten: Verena Maibaum, Jorun Rebekka Ruppel, Anna-Sophia Fritzsche, Anne Klammt, Jovita Bussink-Becking, Birte Kiehl, Anna-Mareike Holtkamp, Leena Diestelhorst, Yasmin Nasri, Silke Schwohl, Anika Meise, Janna Sauerteig, Kim-Katharina Seifert, Warde Nasri und Gisela Krafft.

CS

-----

Auswärtssieg der 2. Frauen

Die 2. Damenmannschaft der SVG hat am gestrigen Samstag ihr Auswärtsspiel in Bovenden mit 0:1 (0:0) gewonnen. Der Siegtreffer durch Leena Diestelhorst fiel zwar erst in der 75. Spielminute und damit recht spät; dennoch hat sich die Mannschaft diesen Treffer über das gesamte Spiel mit der bisher besten Saisonleistung verdient erkämpft.

Das besonders starke zentrale Mittelfeld hatte das Spiel im Griff und konnte den Sturm gut in Szene setzen. Über die gesamten 90 Minuten verteilt gab es mehrfach durch gute Dribblings und Doppelpässe Situationen, in denen die SVG frei vor dem Gehäuse des Gegners zum Schuss kam. Hier blieb jedoch häufig die Torfrau von Bovenden Siegerin. Das Tor war zu dieser Zeit überfällig, zumal eine bekannte Weisheit im Fußball in den Köpfen herumschwirrt, dass so etwas gerne nach hinten losgeht. Und die Spielerinnen aus Bovenden setzten auch tatsächlich unsere Hintermannschaft unter Druck und kamen zu guten Gelegenheiten, die aber dank unserer hier durch ihre Leistung besonders hervorzuhebenden Torfrau Verena Maibaum nicht zum Erfolg führten. Der Siegtreffer fiel dann durch eine schöne Einzelaktion der Torschützin genau im richtigen Moment.

Der gestrige Erfolg hat den ärgerlichen Punktverlust am vergangenen Wochenende vergessen lassen. Die Leistungssteigerung war nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass dieses Mal Siegeswille und Ehrgeiz sowohl in der Offensive als auch in der Defensive den Unterschied machten. Die Mannschaft hat am kommenden Wochenende spielfrei und kann sich erholen, wobei die Gedanken bereits auf die 2. Runde des Krombacher-Pokals gerichtet sind, der uns in zwei Wochen nach Eisdorf führt.

Für die SVG spielten: Verena Maibaum, Jorun Rebekka Ruppel, Franziska Greiling, Anne Klammt, Jovita Bussink-Becking, Kim-Katharina Seifert, Anne Roth, Leena Diestelhorst, Anna-Mareike Holtkamp, Silke Schwohl, Janna Sauerteig, Anna-Sophia Fritzsche, Warde Nasri und Yasmin Nasri.

CS

-----

Unglückliche Niederlage der 2. Damen

Im Meisterschaftsspiel der 2. Damen am 07.09.2008 gegen die Mannschaft vom RSV Göttingen 05 haben sich unsere Mädels sehr schwer getan. Das Spiel war auf beiden Seiten insgesamt sehr zerfahren und ohne nennenswerte Großtorchancen. So war klar, dass nur ein Glückstreffer das Spiel entscheiden kann. Leider fiel dieses zu Ungunsten der Spielerinnen der SVG in der 20. Minute aufgrund eines Abstimmungsfehlers in der Hintermannschaft. Der Gegner nutzte den Fauxpas eiskalt aus. Es war aber erfreulich zu sehen, dass die Mannschaft stets bemüht war, gegen die drohende Niederlage zu kämpfen. Insbesondere in der zweiten Halbzeit kam die SVG zu guten Torchancen, die am Ende jedoch das Engegement der Offensive um Mareike Holtkamp nicht belohnten. Selbst zwei schöne Einzelleistungen von Denise Kirchhoff, bei denen die Zuschauer gerade schon zum Jubeln ansetzen wollten, trugen keine Früchte.

Das Spiel hat deutlich die Lücken aufgezeigt, die in den nächsten Trainingseinheiten zu schließen sind. Insofern ist das Ergebnis schnell ad acta zu legen und das Positive zu loben, nämlich den Willen der Mannschaft nach dem Spiel, es beim nächsten Mal besser zu machen. Und das wird die Mannschaft auch tun.

Für die SVG spielten: Verena Maibaum, Jorun Rebekka Ruppel, Franziska Greiling, Anne Klammt, Jovita Bussink-Becking, Kim-Katharina Seifert, Janna Sauerteig, Anne Roth, Anna-Mareike Holtkamp, Silke Schwohl, Anika Meise, Denise Kirchhoff und Meike Walczyk.

CS

-----

2. Frauen: Erfolgreicher Start in die Saison

Die 2. Frauenmannschaft der SVG ist am 31.08. mit einem deutlichen Sieg in ihre erste Saison gestartet. Die Mannschaft bezwang auswärts den FC Niemetal mit 0:10 (0:5).

Bei einem solch klaren und nie gefährdeten Sieg, der die Leistung der gesamten Mannschaft krönt, ist es natürlich schwer, einzelne Mannschaftsteile besonders hervorzuheben. Allerdings sprechen die insgesamt sechs geschossenen Tore des Sturms (Anna-Mareike Holtkamp, 5 Tore [6., 7., 34., 54. und 80. Spielminute], Anika Meise, 1 Tor [45. Min.]) und die drei des Mittelfeldes (Leena Diestelhorst, 2 Tore [49. und 79. Min.], Jovita Bussink-Becking, 1 Tor [73. Min.]) für sich. Ein Eigentor des Gegners in der 10. Minute komplettiert das Ergebnis von 10:0. Dass am Ende die „Null“ steht, ist der Hintermannschaft um Gisela Krafft zu verdanken.

Der Sieg, der nach der langen Vorbereitung und Durststrecke nun endlich auf der Habenseite steht und zur rechten Zeit gekommen ist, zeigt, dass die Mannschaft an sich gearbeitet hat und auf dem richtigen Weg ist, zumal das angenehme Gefühl bleibt, zumindest nach dem ersten Spieltag als Neuling der Liga die Tabelle anzuführen.

Für die SVG II spielten: Janett Wagner, Jorun Rebekka Ruppel, Franziska Greiling, Anne Klammt, Gisela Krafft, Kim-Katharina Seifert, Leena Diestelhorst, Silke Schwohl, Lena-Marie Steingräber, Anna-Mareike Holtkamp, Anika Meise, Janna Sauerteig, Manuela Strauß und Jovita Bussink-Becking.

CS

-----


Erstes Spiel der 2. Damen des SVG

Das erste Testspiel der 2. Damen des SVG fand am vergangenen Samstag (07.06.2008) gegen den Kreisligisten Hardegser SV aus dem Kreis Northeim-Einbeck auf der Sportwoche in Ballenhausen statt. Das Spielergebnis von 1:4 spiegelt jedoch nicht die Stimmung wider, die danach bei der Mannschaft zu spüren war. Zwar hat man das erste Spiel verloren, es bleibt aber die Erkenntnis, dass ein wichtiger Grundstein für die vor der Mannschaft liegende Saison gelegt wurde, so dass am Ende das Positive überwiegt. Die Stimmen nach der Niederlage: „...dafür, dass wir noch nie zusammengespielt haben, haben wir eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“ oder „…ich hätte von Anfang an nie gedacht, dass wir uns so gut verkaufen“ bezeugen den gelungenen Start einer Mannschaft, von der ein Teil der Spielerinnen überhaupt noch nie in einer Mannschaft gespielt hat.

Die mit der Premiere einhergehende Nervosität vor dem Spiel war dann auch gleich in den ersten Minuten des Spiels sichtbar, als die Zuordnung noch nicht stimmte. Konsequente Folge waren gefährliche Torchancen für die Spielerinnen des Hardegser SV. Doch danach sammelte sich die Mannschaft und zeigte Struktur und Ordnung, wobei jedoch in der 30. und 37. Minute die ersten beiden Treffer der Gegnerinnen erfolgten, die aus Stellungsfehlern der in dieser Konstellation noch unerfahrenen Hintermannschaft resultierten. Doch unmittelbar nach der Pause wurde das geplante Grundkonzept umgesetzt. Die Mannschaft machte die Räume enger, verbesserte ihr Stellungsspiel und gelangte in der 56. Spielminute in der stärksten Phase des Spiels durch die Mannschaftsführerin Birte Kiehl zum Anschlusstreffer. Zu diesem Zeitpunkt war der Ausgleichstreffer zum Greifen nahe, zumal nunmehr Chancen herausgearbeitet wurden. Allerdings konnten nach dieser Phase die Hardegser Spielerinnen die durch Auswechselungen aufgetretenen Unstimmigkeiten in der Abwehr nutzen und in der 65. und 88. Minute den Vorsprung ausbauen, den sie bis zum Abpfiff verteidigten.

Am Ende bleibt wie eingangs erwähnt jedoch das motivierende und für den Zusammenhalt in der Mannschaft gestärkte Gefühl, etwas in Gang gesetzt zu haben, was Freude auf Mehr macht und eine tolle Saison erwarten lässt.

Für unsere SVG II spielten: Janett Wagner, Nicole Fahrenbach, Franziska Greiling, Victoria Müller, Mareike Holtkamp, Jorun Ruppel, Lena-Marie Steingräber, Anne Roth, Birte Kiehl, Jovita Bussink-Becking, Janna Sauerteig, Silke Schwohl, Anne Klammt, Gisela Krafft und Marie Scheid. 

CS

 

Impressionen
 
Benutzername:
Kennwort:


Geburtstage im September:

10.09. Henrike Witt (Frauen)

11.09. Sara Ayub (E-M)

13.09. Paula Hutecker (Frauen)

14.09. Helena Jezidzic (B-M))

15.09. Anna Frost (D-M)
18.09. Laura Brand (Frauen)
18.09. Danica Lakemann (Frauen)
18.09. Carlotta Petzke (B-M)
24.09. Finya Rosenplänter (D-M)

26.09. Christin Ratzlaff (Frauen)


 
Frauen
 
1. Frauen - Niedersachsenpokal:

SVG - TSV Limmer 4:3
n. 11m-Sch. (0:0)


2. Runde:
SVG - TSV Bemerode/BSC Acosta
Dienstag, 03.10.2017, 13:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
1. Frauen - Oberliga:

BSC Acosta - SVG 1:2
Sonntag, 17.09.2017, 13:00 Uhr
Franzsches Feld, BS


nächstes Spiel:
SVG - HSC BW Tündern
Sonntag, 24.09.2017, 11:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
2. Frauen - Bezirksliga:

SVG - MF Göttingen 4:2
Samstag, 09.09.2017, 17:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg


nächstes Spiel:
SVG - FSG Bernshausen/Eichsfeld
Donnerstag, 21.09.2017, 18:30 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
B-Juniorinnen
 
B-Juniorinnen-Bezirksliga:

SVG - MF Göttingen 0:2

nächstes Spiel:
SVG - Germ. Wernigerode
Samstag, 23.09.2017, 14:55 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
C- und D-Juniorinnen
 
C-Juniorinnen-Kreisliga:

FC Merkur Hattorf - SVG 6:2

nächstes Spiel:
SVG - SCW Göttingen
Samstag, 23.09.2017, 11:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
D-Juniorinnen-Kreisliga:

JSG Hardegsen - SVG 1:10

nächstes Spiel:
TSV Nesselröden - SVG
Samstag, 23.09.2017, 11:00 Uhr
Sportplatz Nesselröden
E- und F-Juniorinnen
 
E-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - JSG Ahlsburg 4:6

nächstes Spiel:
RSV Göttingen 05 - SVG
Samstag, 23.09.2017, 13:45 Uhr
Sportplatz Benzstr. Göttingen
F-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - RSV Göttingen 05 0:11

nächstes Spiel:
RSV Göttingen 05 - SVG
Samstag, 23.09.2017, 10:00 Uhr
Sportplatz Benzstr. Göttingen
 
Seit September 2007 waren schon 432350 Besucherhier!
+ + + + + SVG Göttingen - Abteilung Mädchen- und Frauenfußball, Sandweg 3, 37083 Göttingen + + + + + +