SVG Göttingen -wir spielen bei schwarz-weiss ! * * * Hallenregionsmeisterschaft: E- und F-Juniorinnen Vizemeister 2016/17 * * *
   
 
  Aktuelles

1. Frauen punktet in Ahlten und schiebt sich erstmalig auf Platz 10 vor
SH am 19.04.2017 um 06:24 (UTC)
 Die Situation war eindeutig: Ahlten hatte als Tabellenzehnter bei gleicher Anzahl von Spielen zwei Punkte mehr und wäre bei einem Sieg mit 5 Punkten Vorsprung davon gezogen. Dementsprechend motiviert, zielorientiert und willensstark startete die SVG in das Spiel bei unangenehmem Aprilwetter mit viel Wind. Bereits in der 5. Min. gelang die schnelle Führung. Pflückte Danica Lakemann im Tor zunächst einen mit Wind schwer berechenbaren langen Ball sicher runter, war sie daraufhin mit ihrem schnellen langen Abstoß Vorlagengeberin für Caro Müller in der Spitze, die den Ball im Zweikampf annehmen, behaupten und mit einem straffen Schuss ins lange Eck zum 1:0 verarbeiten konnte. Bis zur Halbzeit kam Ahlten zwar zunehmend besser ins Spiel, hatte aber keine gefährliche nennenswerte Chance.
In der zweiten Halbzeit brachte Nina Mews in der 73. Min. eine Ecke lang vor das Tor, die Leonie Bockelmann mit einem tollen Sprint zum Ball und einem guten Kopfball zum 2:0 einnickte. Es folgte eine kuriose Phase, in welcher sich die Offensive mit starken Kombinationen mind. drei 100e Chancen erspielte, die zu Ahltens Glück nicht den Weg ins Tor fanden (schön herausgespielte Nichttore!!!). Dann wäre es nach dem unnötigen Ahltener Anschlusstreffer in der 90. Min. auch nicht nochmal für zwei Minuten hektisch geworden und der Sieg wäre auch in der Höhe auf jeden Fall berechtigt gewesen. Dennoch klettert die SVG mit diesem wichtigen Sechspunktespiel auf den 10. Tabellenplatz und versucht diesen natürlich in den kommenden Spielen zu verteidigen!

Die SVG spielte mit:
Lakemann – Köhler, Lüttich, Monecke, Weigand – Wedemeyer, Bockelmann, Brand (81. Frank), Tschechne (46. K. Müller), Mews (74. Schirrmacher) – C. Müller.
 

SVG 1. Frauen Arbeitssieg im Abstiegskampf in Hastenbeck
SH am 04.04.2017 um 06:38 (UTC)
 Die letzte Trainingswoche stand unter den Schwerpunkten Verbesserung der physischen und psychischen Fitness, den absoluten Siegeswillen wieder zu erlangen und schnelles Verschieben zum Ball. Gut auf den Gegner eingestellt mit dem Ziel unter keinen Umständen zu verlieren starteten die Sandwegmädels auf dem schwer bespielbaren Platz in Hastenbeck mit hohem Tempo. Dass es ein schweres und enges Spiel werden sollte, war bei Betrachtung der vorherigen knappen Ergebnisse sowie dem eher ausgeglichenem Torverhältnis der Gastgeberinnen abschätzbar.
Mit leichten Veränderungen im Spielsystem und einhergehend damit auch in der Aufstellung ging das Konzept vom Funktionsteam der SVG von Beginn an auf. Die Mädels nahmen sich der Vorgaben an und ließen die Hastenbeckerinnen nicht ins Spiel kommen. In der 30. Min. gelang durch eine gute Kombination von Caro Müller mit druckvollem Ball rechts raus auf Nina Mews, deren hoher Hereingabe auf den langen Pfosten, wo Vio Bremer den Ball mit Hilfe ihrer Gegenspielerin ins Tor flipperte die langersehnte und zu diesem Zeitpunkt völlig verdiente Führung.
In der zweiten Hälfte erarbeitete sich die lauf- und zweikampfstarke Zentrale um Jessi Tschechne und Leo Bockelmann eine Riesenchance, mit der insbesondere Leo ihre vorbildliche Leistung hätte krönen können. Ihr geschobener Ball an der Torfrau vorbei war leider etwas zu genau bzw. ging ärgerlich an den Pfosten. Die Schlussphase verlief für so ein Spiel typisch turbulent. Hastenbeck wollte nicht verlieren und die SVG kein Gegentor. Abwehrchefin Meike Lüttich, die zunächst die endlich zurück gekehrte Paula Monecke neben sich hatte und später dann Inga Frank, musste gemeinsam mit ihren Außenverteidigerinnen Sophie Weigand und Nina Köhler ein für´s andere Mal ihren Kopf hinhalten, den Rasen und die Gegnerin spüren. Kurz vor dem Ende blieb der SVG eine große Chance durch die Schiedsrichterin verwehrt. Miriam Wedemeyer stand für alle deutlich sichtbar zwei Meter vor der Mittellinie in der eigenen Hälfte auf gleicher Höher der gegnerischen Abwehr und bekam einen gut nach vorne in die Tiefe gespielten Ball, den sie mit ihrer Schnelligkeit locker erlaufen hätte. So eine deutliche Fehlentscheidung darf zu keinem Zeitpunkt passieren, völlig unabhängig davon, ob es zu einem Tor geführt hätte oder nicht. Dennoch ließ die SVG an diesem Sonntag nichts mehr anbrennen und nahm diese wichtigen ersten Punkte in der Rückserie mit nach Hause! So engagiert und gerne auch erfolgreich soll es schrittweise bergauf gehen!

Für die SVG spielten: Lakemann – Köhler, Lüttich, Monecke, Weigand – Bremer (71. Einfeldt) (76. Frank), Brand (46. Wedemeyer), Bockelmann, Tschechne, Mews – C. Müller.
 

Frauen-Oberliga SVG Göttingen - SV Hastenbeck 0:3 (0:2)
JT am 14.09.2016 um 04:25 (UTC)
 Im Spiel gegen den SV Hastenbeck (in der Nähe von Hameln) standen die Oberliga-Frauen der SVG von Beginn an unter Druck und konnte sich in den ersten 20 Minuten bei Danica Lakemann im Tor bedanken, die mit glänzendem Stellungsspiel und tollen Reaktionen und einer Portion Glück das SVG-Gehäuse sauber hielt. Danach fanden die Schwarz-Weissen zunehmend besser ins Spiel, brachten sich dann aber selbst auf die Verliererstraße, als sie in der 38. Minute den Ball in der Abwehr vertändelten und Jana Stolle die Chance zum Führungstreffer eiskalt nutzte. Anni Einfeldt mußte dann noch vor der Pause ausgewechselt werden, nachdem sie aus kurzer Distanz einen Ball direkt ins Gesicht bekam. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit übersah das Schiedsrichtergespann, dass Hastenbecks Flankenball schon die Torauslinie überschritten hatte, so dass der harte und platzierte 16-Meter-Schuss zum 0:2 eigentlich irrregulär war. Nach dem Wechsel kam Hastenbeck erneut besser zurück ins Spiel und nutzte einen klugen Pass in die Gasse auf Bianca Lity zum entscheidenden 0:3. Aufgrund der engen Personaldecke - es fehlten 7 Stammspielerinnen - konnte die SVG auch von der Bank keine entscheidenden Impulse geben. Insgesamt ein verdienter Sieg der Hastenbecker Frauen.

Für die SVG spielten:
Lakemann - Witt, Monecke (ab 64. Frank), Lüttich, Köhler - Mews, Tschechne, Bokelmann, Müller- Kunze, Einfeldt (ab 40. Springer)

Tore:
0:1 Stolle (38.)
0:2 Lotze (45.+3)
0:3 Lity (55.)
 

Frauen-Bezirksliga: RSV Göttingen 05 - SVG Göttingen II 2:3 (1:1)
JT am 14.09.2016 um 04:25 (UTC)
 Im Lokalderby an der Benzstr. besiegte die Reserve der SVG den RSV Göttingen 05 glücklich mit 3:2. Die Gäste vom Sandweg gingen schon früh durch Dehniger in Führung, mußten sich danach aber gegen die engagiert kämpfenden Gastgeber wehren. Nach einem Foul im Strafraum an Lohmann und der gelb-roten Karten gegen eine RSV-Spielerin verschoß Dehniger den fälligen Foulelfmeter (42.). Der RSV kam dann noch vor der Pause zum Ausgleich und nach dem Seitenwechsel sogar in Unterzahl zur verdienten Führung. Erst zum Spielende hin schaffte die SVG zunächst den Ausgleich durch einen Distanzschuß von Lohmann und dann zum Siegtreffer durch Bruns, die nach einem abgewehrten Eckball erneut zum Schuss kam, der am Ende den Weg ins lange Eck des RSV-Tores fand.

Für die SVG spielten:
Linke - Hutecker, Benito, Schneegans, Teuteberg (ab 59. Burkowski) - Bahn, Lohmann, Bruns, Nebendahl - Spangardt (ab 86. Pelka), Dehniger

Tore:
0:1 Aylin Dehniger (2.)
1:1 Elina Eisenberger-Meyer (45.)
2:1 Alena Seppler (67.)
2:2 Paula Lohmann (85.)
2:3 Amelie Bruns (92.)
 

B-Juniorinnen-Niedersachsenligaliga SVG Göttingen - TSV Bemerode 2:5 (2:2)
JT am 14.09.2016 um 04:24 (UTC)
 Gegen den Vorjahresmeister hatten die B-Juniorinnen der SVG letztlich keine Chance, zeigten aber nach frühem Rückstand (4. und 7. Minute) tolle Moral. Zunächst traf Britt Biener mit klasse Distanzschuß in den Winkel (21.). Kurz vor der Halbzeit war es Henrike Ludwig, die einem schon verloren geglaubten Ball entschlossen nachsetzte, so dass die Torhüterin sie nur noch anschießen konnte und der Ball zum Ausgleich ins Tor trudelte. Bemerode begann auch nach der Pause entschlossen und traf auch hier wieder früh zweimal. Im gesamten Spiel hatten die Gäste noch weitere gute Chancen und scheiterte dabei mehrfach am Aluminium und an der guten SVG-Keeperin Alina Hanson. Bemerode ist sicher ein Kandidat für den Titel, während wir unsere Punkte gegen die Mannschaften hinter Bemerode, Ahlten und Hannover holen müssen.

Für die SVG spielten:
Hanson - Scholz, Meier, Begau, Dornbusch - Robowski - Hepold, Biener, Stahl, Friedrichs - Hippe. Garske, Lange, Ludwig, Repczuk

Tore:
0:1 Smiegielska (4., FE)
0:2 Smiegielska (7.)
1:2 Biener (21.)
2:2 Ludwig (40.)
2:3 Grube (47.)
2:4 Smiegielska (50.)
2:5 Leifholz (80.)
 

SVG B-Juniorinnen starten mit Sieg in Hildesheim
JT am 17.08.2016 um 06:34 (UTC)
 PSV GW Hildesheim - SVG Göttingen 2:3 (0:1)

Die B-Juniorinnen der SVG Göttingen gewannen zum Saisonstart in der Niedersachsenliga beim PSV GW Hildesheim verdient mit 3:2.
Gegen den Vorjahresvierten begann der Aufsteiger aus Göttingen mit guter Defensivarbeit und übernahm nach kurzer Zeit auch die Initiative im Spiel. Das Team des Trainerduos Hepold/Turke bot das gefälligere Spiel, kam zunächst aber nicht zu zwingenden Torchancen. Erst kurz vor der Pause dann doch das erste Tor, nachdem Dana Robowski durch energischen Einsatz den Ball erkämpfte und Mira Hippe nach kurzem Dribbling und trockenem Schuss ihr Team mit 1:0 in Führung brachte. Gleich nach der Halbzeit dann sogar das 2:0 für die SVG, als Jule Friedrichs sich nach Tempodribbling und beherztem Schuss ins kurze Eck durchsetzen konnte. Hildesheim investierte nun deutlich mehr und kam verdientermaßen zum Anschlusstreffer (55.), weil die SVG-Abwehr jetzt nicht mehr so sicher agierte. Der Ausgleich fiel dann jedoch nach klarer Abseitsstellung, die von den Unparteiischen nicht geahndet wurde und nachfolgendem Handspiel. Den Strafstoß verwandelte Hildesheim zum Ausgleich, SVG-Keeperin Alina Hanson ahnte zwar die Ecke, konnteden Ball aber nicht mehr abwehren. Paradoxerweise fiel dann im Gegenzug die Entscheidung ebenfalls durch einen Handelfmeter. Mette Bielefeld, die dem Spiel der SVG fiel Sicherheit und Struktur gab, verwandelte sicher zum 3:2-Siegtreffer. Im neuformierten Team der SVG – 11 neue Spielerinnen aus der eigenen Jugend bzw. aus anderen Vereinen – gefiel neben Mette Bielefeld vor allem Mira Hippe, die als Kapitänin vorbildlich agierte und immer Torgefahr ausstrahlte.

Tore:
0:1 Mira Hippe (39. Min.)
0:2 Jule Friedrichs (46. Min.)
1:2 Elisa Madert (55. Min.)
2:2 Rana Sönmez (72. Min., HE)
2:3 Mette Bielefeld (73. Min., HE)

Für die SVG spielten:
Hanson - Meyer, Bielefeld, Belau, Dornbusch - Garske, Meier - Friedrichs, Hippe, Hepold - Lange; Capelle, Robowski, Repczuk, Scholz.
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 129Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:

Impressionen
 
Benutzername:
Kennwort:


Geburtstage im April / Mai:

08.05. Franziska Bachmann (Frauen)

14.05. Carla Dornbusch (B-M)
14.05. Sarah Schneegans (Frauen)

16.05. Paula Lohmann (Frauen)

17.05. Noemi Renault (D-M)

19.05. Inga Bartels (C-M))

21.05. Janne Landahl (E-M)

30.05. Hannah Wachter (C-M)


 
Frauen
 
1. Frauen - Oberliga:

HSC Hannover - SVG 1:2

nächstes Spiel:
SVG - BSC Acosta
Sonntag, 14. Mai 2017
13:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
2. Frauen - Bezirksliga:

SVG II - SV Engelade-B. 10:1

nächstes Spiel:
SV 07 Moringen - SVG II
Samstag, 14. Mail 2017
12:30 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
C-Juniorinnen
 
C-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - JFG Weser-Schwülme

nächstes Spiel:
RSV Göttingen 05 - SVG
Samstag, 20. Mai 2017
13:30 Uhr
Platz an der Benzstr.
D-Juniorinnen
 
D-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - FFC Renshausen 1:4

nächstes Spiel:
SVG - RSV Göttingen 05 I
Samstag, 20. Mai 2017
10:30 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
E- und F-Juniorinnen
 
E1-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG II - SVG I 0:13

nächstes Spiel:
SVG - VfL Herzberg
Freitag, 12. Mai 2017
17:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
E2-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG II - SVG I 0:13

nächstes Spiel:
FC Lindenberg-A. - SVG II
Freitag, 12. Mai 2017
17:30 Uhr
Sportplatz Adelebsen
F-Juniorinnen-Kreisliga:

SVG - RSV Göttingen 05


nächster Spieltag:
SVG - RSV Göttingen 05
Samstag, 13. Mai 2017
10:00 Uhr
SVG-Stadion am Sandweg
 
Seit September 2007 waren schon 422099 Besucherhier!
+ + + + + SVG Göttingen - Abteilung Mädchen- und Frauenfußball, Sandweg 3, 37083 Göttingen + + + + + +